Ein Buch der Zuversicht.

Ernst Frischknecht ist ein Bio-Pionier geworden, obwohl er 1972 seinen Betrieb in Tann-Dürnten am liebsten heimlich auf biologischen Landbau umgestellt hätte. Aber Frischknecht war immer ein Fragender und Forschender, ein Streitender und ein Kämpfender. Er war Bauer, Biobauer und Politiker.

 

1987 wurde er mit der ersten «grünen Welle» in den Zürcher Kantonsrat gespült, 1991 trat er nach mehr als 30 Jahren aus der SVP aus. Frischknecht wurde 1993 Präsident von Bio Suisse, als Coop mit Naturaplan auf den Markt kam. Die Hochzeit zwischen der Knospe und dem Grossverteiler wurde ein riesiger Erfolg. Als Biobauer hat Frischknecht 45 Jahre lang Kartoffeln ohne Pestizide produziert. Er war immer – und ist es mit 80 Jahren immer noch – kritisch und unerschrocken.

Den kommenden Generationen traut Ernst Frischknecht etwas zu. Dieses Buch stellt ihn und sein Werk ins Zeitgeschehen. Bis heute. Es geht um Verantwortung und Vertrauen, um Zukunft und Zuversicht. Er hat dazu etwas zu sagen.

© Christine Loriol 2019.  – Illustration: Daniela Hoesli. Fotos Ernst Frischknecht: Sasi Subramaniam. Gestaltung Cover und Buch: Urs Bolz.